Menu

Unser Gorilla Knigge



Rahmenbedingungen und körperliche Voraussetzungen
Unsere Gorilla Wanderung führt auf kleinen Pfaden auf einer Höhe zwischen 1160 bis 2600 Metern durch dichten Regenwald im Südwesten Uganda's. Die Höhenlage des Wanderpfades reduziert die tropische Feuchtigkeit auf erträgliche, europäische Verhältnisse und macht Wandern zu einem unbeschwerten Vergnügen. Der Bwindi Forest kennt keine Regen – oder Trockenzeiten. Prinzipiell kann es jeden Tag im Jahr regnen – zwischen Juni und September, Dezember bis Februar regnet es etwas weniger als in den restlichen Monaten. Die durchschnittliche Jahrestemperatur beträgt 23°C, der Tag beginnt bei 10°C. Trittfestigkeit und körperliche Fitness, die es erlaubt 600 Höhenmeter in 3 Stunden zu bewältigen sind erforderlich. Für Ausrüstung, Lunchpakete und Trinkwasser können einheimische Träger angemietet werden. Unsere Gorilla Wanderungen werden von einem lokalen, englichsprachigen Guide geführt.

Beste Reisezeit: Juni – September und Dezember – Februar.





Ausrüstung
Man sollte für die bisweilen anstrengende Pirsch auf nassen und steilen Pfaden durch dichten Regenwald wie folgt ausgerüstet sein:
• Knöchelhohes Schuhwerk mit griffiger Sohle für nasse, steile Pfade.
• Lange, stabile Hose (Jeans) ergänzt durch Schuh – Gamaschen.
• Arbeitshandschuhe zum „Festhalten“ an dornigen Zweigen im Busch.
• Baumwollkleidung.
• Regencape mit Kapuze (Poncho), denn das Wetter ist zu keiner Jahreszeit vorhersagbar.
• Mind. 2 Liter Trinkwasser und ein Mittagsimbiss/Snack in einem Tagesrucksack.
• Teleskop/ Wanderstock ist sehr sinnvoll und kann vor Ort erstanden werden.

Verhaltensregeln
• Sollten Sie Niesen, Husten oder sich krank fühlen, dann nehmen Sie bitte Abstand vom Gorilla Tracking. Gorillas sind bei Ansteckungen durch den Menschen lebensgefährdet!
• Halten Sie sich während der Pirsch nicht abseits, sondern immer zusammen mit der Gruppe auf.
• Halten Sie einen Mindestabstand von 7 Metern zu den Gorillas.
• Sprechen Sie nur leise oder sind am besten ruhig.
• Deuten oder winken Sie nicht mit den Armen. Stellen Sie sich den Gorillas nicht in den Weg. Solche Bewegungen könnten als Angriff verstanden werden.
• Machen Sie sich klein, gehen Sie in Hockstellung und blicken Sie den Gorillas nicht direkt in die Augen.
• Benutzen Sie bei den Gorillas kein Blitzlicht zum Fotografieren.
• Essen, Trinken und Rauchen Sie nicht im Beisein der Gorillas.
• Sollten die Gorillas hektisch und nervös werden kann der Ranger den Gorillabesuch abbrechen. Folgen Sie seinen Anweisungen.
• Lassen Sie keinen Abfall liegen.
• Sollten Sie auf die Toilette gehen müssen, sagen Sie dem Ranger Bescheid. Er wird Ihnen ein Loch graben und dieses auch wieder zuschütten.

Bitte seien sich darüber im klaren: Ein Nationalpark ist kein Zoo! Falsches Verhalten kann Sie in Gefahr bringen. Folgen Sie unbedingt den Anweisungen Ihres Rangers.





Weitere Infos