Menu

Reiseausrüstung und Gesundheit



Malariaprophylaxe

Die Einnahme einer Malariaprophylaxe wird empfohlen. In den Morgen- und Abendstunden ist lange, helle Kleidung und die Benutzung von Mückenschutzmitteln angeraten. Im Hochland über 1000 Metern Höhe herrscht generell ein recht geringes Malaria-Risiko. In Regionen über 1800 Metern kommt i.d.R. keine Malaria vor. Im Tiefland besteht höheres Risiko.

Ein von einigen Reisenden praktizierter Verzicht auf die Einnahme von Malariaprophylaxe und Beschränkung auf das Mitführen eines „Standby“-Medikaments ist also eine Frage persönlicher Risikoabwägung und kann nur vom Reisenden selbst und nach sorgfältiger Abwägung entschieden werden. Alle von uns angebotenen Unterkünfte sind, wo nötig, mit Moskitonetzen ausgestattet.




Trinkwasser

Auf unseren Reisen versorgen wir Sie pro Person und Tag kostenfrei mit 1,5 Liter Mineralwasser in Flaschen, die wir jeden Morgen in den Fahrzeugen ausgeben. Einige Lodges und Tented Camps stellen zum Zähneputzen eine Flasche Mineralwasser auf dem Zimmer zur Verfügung.




Reisegepäck

Wir empfehlen – erstaunlicherweise – Schalenkoffer und einen Tagesrucksack. Große Rucksäcke für das Hauptgepäck sind sperrig und unpraktisch. Manchmal wünscht man sich eine Schaufel, um nach Gegenständen zu graben. Gute Koffer sind unempfindlich, staubdicht, abwaschbar und man kommt leicht an den Inhalt ran.

Die Gepäckräume unserer Fahrzeuge wurden für Koffer mit folgenden Maßen konzipiert: Länge 70 cm, Höhe: 60 cm. Bitte respektieren Sie diese maximalen Koffermaße. An Trekking Tagen auf unserem 3- Tages Trail im Kigezi Hochland kommen Sie jeden Abend an Ihr Hauptgepäck heran. An diesen Wandertagen benötigen Sie nur einen 15-Liter Tagesrucksack. Diese Regel gilt für Campingreisen als auch für Hotelreisen.




Mehr Informationen zur TREKKING & SAFARI

WANDERN in UgandaI - Preise
Zielgebietinformationen Uganda
Reisezeit und Einreise
Reiseausrüstung und Gesundheit




ZURÜCK ZUR STARTSEITE